Großes Interesse an Informationen rund um die Versicherung von Elementarschäden

Die Mitglieder von Haus & Grund Mayen und Umgebung folgten aufmerksam einem Vortrag von Versicherungsexperte Michael Gassen. Das Führungsteam bleibt erhalten: Die Mitgliederversammlung bestätigte den Vorsitzenden Heinz Klapperich und weitere Vorstandsmitglieder im Amt.

Erläuterte den Mitgliedern, welche Auswirkungen Elementarschäden durch extreme Unwetter haben können und wie sie sich gegen das finanzielle Risiko absichern können: Michael Gassen von der Axa-Versicherung.Erläuterte den Mitgliedern, welche Auswirkungen Elementarschäden durch extreme Unwetter haben können und wie sie sich gegen das finanzielle Risiko absichern können: Michael Gassen von der Axa-Versicherung. - Foto: Haus & Grund Mayen

eSchwere Unwetter machen immer mehr Eigentümern Angst – und das aus gutem Grund. Meist treibt sie die Frage um, wie sie sich vor den möglichen finanziellen Folgen eines Elementarschadens wirksam schützen können.

Dementsprechend groß war auch das Interesse an der Mitgliederversammlung von Haus & Grund Mayen und Umgebung im „Maifelder Hof“. Denn die Verantwortlichen hatten als Referenten zu diesem hochaktuellen Problemfeld den Versicherungsfachmann Michael Gassen von der Axa-Versicherung gewinnen können.

Wie wichtig das Thema ist, zeigt schon der aktuelle Appell der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Sie forderte die Bürger angesichts der steigenden Zahl von extremen Wetterereignissen unlängst auf, sich rechtzeitig gegen Elementarschäden zu versichern.

Ministerium warnt vor der allgegenwärtigen Gefahr

Das Umweltministerium wies noch einmal mit Nachdruck darauf hin, dass die Gefahr allgegenwärtig ist und Starkregen oder Hochwasser jeden Hauseigentümer ganz empfindlich treffen können.

Gassen, selbst auch Mitglied bei Haus & Grund Mayen, verdeutlichte der Versammlung das Thema anhand einer interessanten Präsentation samt Vorführung kleiner Filmeinlagen. Die Zuhörer folgten dem informativen Vortrag mit großem Interesse.

Die Elementarschadenversicherung hilft in der Not und ist oft gegen einen kleinen Zusatzbeitrag in die Gebäudeversicherung integrierbar. Versichert sind: Starkregen, Überschwemmung und Rückstau, Hochwasser, Schneedruck, Lawinen und Erdrutsch, Erdbeben und Vulkanausbruch.

An Aktualität wird das Thema so schnell sicher nicht einbüßen. Wissenschaftler rechnen mit Blick auf die globale Erwärmung sogar damit, dass die Zahl und Intensität von Unwettern weiter zunehmen wird.

Für weit mehr als die Hälfte aller Wohngebäude in Deutschland besteht bisher keine Elementarversicherung. Da droht den Betroffenen im Zweifelsfall ein finanzieller Totalschaden. Dem lässt sich jedoch mit einer Elementarschadenversicherung vorbeugen, die meist schon zu einem bezahlbaren Beitrag erhältlich ist.

Übrigens: Gassen und der Verein haben einen Versicherungscheck und Sonderrabatte der Axa-Versicherung für die Mitglieder von Haus & Grund Mayen ausgehandelt. Weitere Informationen können bei der Geschäftsstelle eingeholt werden – oder aber im Versicherungsbüro, das ebenfalls im Haus an der Bachstraße 6 zu finden ist.

Fokus auf den Datenschutz im Verhältnis zum Mieter

Von einiger Bedeutung für private Vermieter ist auch ein anderes viel diskutiertes Thema: die europäische Datenschutz-Grundverordnung. Dazu gab Rechtsanwalt Andreas Hammes, Beiratsmitglied des Vereins, einen Überblick über die sehr umfänglichen Bedingungen und Auswirkungen der neuen Verordnung – und insbesondere über deren Bedeutung und Tragweite für das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter.

Angesichts dieser interessanten Vorträge waren die Regularien vergleichsweise schnell abgehandelt. Die Versammlung genehmigte den Haushaltsvoranschlag 2018 von Geschäftsführer Heinzfried Haferkamp und entlastete den Vorstand einstimmig.

Das bewährte Führungsteam bleibt den aktuell mehr als 850 Mitgliedern erhalten. Der 1. Vorsitzende Heinz Klapperich, der 2. Schriftführer Rudolf Haase und das Beiratsmitglied Heinz Strobl – alle schon viele Jahre dabei – wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Beirat ist Sven Lill, Energieberater aus Bell.

Zurück